Zu den Denk-Aufgaben 1-1 bis 19-13

 

Denk-Aufgabe 2002 vom 16.2.2020

 

Willkommenskultur

Getreu dem Lehrplan 21 spreche ich auch nur noch von 'Kompetenzen', die unsere Kids in der Schule erwerben sollten. Dazu gehört neben der Beschriftung von Plakaten für die Freitags-Demos, die eingängig, prägnant und direkt zum Handeln auffordernd sein sollen, z.B. 'Machts wie Greta: verzichtet auf das Ausatmen!', auch die Fähigkeit, komplizierte Dinge einfach und unschöne Dinge schön auszudrücken. Bei meinem letzten Schulbesuch war ich wirklich begeistert. Die bewegte Lehrkraft schilderte den Schülern eine so drastische Aufgabe, dass fast alle kurz von ihren Smartphones aufblickten: "Stellt euch vor, ein Umweltaktivist kommt in den Besitz von Atombomben und will sie gegen die Umweltsünder einsetzen, indem er sie auf die grössten Flughäfen der Welt abwirft. Wie kann er dies auf schonendste und politisch korrekteste Weise seinen WG-Genossen erklären, die sich aus sensiblen Vertretern der 60 Geschlechter zusammensetzen, wenn sie ihn nach seinen Plänen fragen?" – Trulla Hafermus aus der vordersten Reihe streckte sofort auf: "Ich will etwas Licht und Wärme zu jenen Leuten bringen, die dies am dringendsten benötigen." – Ich habe sie sofort für den Nobelpreis vorgeschlagen – natürlich zusätzlich zu Greteli.

Mohammedli – mitunter in Berlin offenbar der häufigste Jungenname – erzählte, dass Kevin und Leon in der Pause Händchen gehalten hätten und dass in seiner Heimat Brunei solche Buben gesteinigt würden, und dass er das gerne mit den beiden machen würden, die hätten ihn nämlich nicht mitspielen lassen beim 'Tschuten'. Die Lehrperson lächelte unter ihrer Burka und fragte, was die andern davon hielten. Der kleine Mustafa fand, Willkommenskultur bedeute, dass alle so leben und mit den andern umspringen dürften, wie es ihrer Herkunftskultur entspreche. Sein Schwesterchen sei am vergangenen Wochenende so beschnitten worden, wie es in seiner Heimat Guinea üblich sei und dass man das mit allen Mädchen in der Klasse auch machen sollte. Die Lehrperson wollte die Klasse gerade zum Steinesammeln schicken und sich auf die Suche nach einer geeigneten Schere oder Scherbe für die Arbeit an den Mädchen machen, als Thor, der Junge aus dem hohen Norden, sich erhob und den Hammer hervorholte, den er stets unter dem Pult versteckt hielt. Im Land, wo er herkomme, haue man Jungs mit dunkler Haut vorsorglich mit dem Hammer den Schädel ein, wie, das würde er gerne gleich an Mohammedli und Mustäfeli zeigen. Bevor sich erste Zweifel an der gerechten Reihenfolge der Ausübung der in ihrem Klassenzimmer so wundervoll vereinten Schmelztiegel-Kulturen unter der Burka ausbreiten konnten, erhob sich der breitschädlige Bulkovli und verkündete, dass in seiner Heimat die Frauen ausserhalb des Hauses nichts zu sagen hätten und sein Papa ihm gesagt habe, von einer Lehrerin müsse er sich nichts sagen lassen und wenn sie es doch versuche, dürfe er kurzen Prozess mit ihr machen. Mit diesen Worten nahm er mit einer routiniert wirkenden Bewegung eine uralte AK47 in Anschlag, zielte auf den schmalen Schlitz, hinter dem die dunklen Augen der Lehrerin blitzten und – ich erwachte. Zu gerne hätte ich gewusst, ob Thor es noch geschafft hat, mit dem Hammer dem Bulkovli die AK47 aus den Händen zu schlagen, ob Mohammed und Mustafa mit Steinen eingegriffen hätten, unabhängig davon, ob sich irgendeiner zu irgendeinem in Brunei nicht vorgesehenen Geschlecht zugehörig geoutet hätte, ob die Lehrerin die Jungs während der Beschneidung der Mädchen raus zum Steinigen geschickt, Akdogan vielleicht mit seinem türkischen Krummsäbel ins Geschehen eingegriffen – und vor allem: welche neue 'Leitkultur' sich an diesem Tag durchgesetzt hätte? – Wie auch immer: seit diesem schönen Traum bin ich ein bedingungsloser Fan der Willkommenskultur. Es gibt kaum etwas, was die Bevölkerung effizienter reduzieren könnte. Und wie in der freien Natur würden die Stärksten gewinnen!

 

Auf euer Feedback freut sich: info@marpa.ch;

Christoph A. Meier-Marpa,
Sennhof 1, CH-8594 Güttingen, +41 79 430 57 67

 

 

Denk-Aufgaben von Christoph Meier-Marpa

 

Denk-Aufgaben 2020

20-02 Willkommenskultur

20-01 Die Weltformel

 

Denk-Aufgaben 2019

19-13 Diskriminierungs-JägerInnen

19-12 Friendship with Nature

19-11 Abschied von der Generation Opfer

19-10A Trutztipps

19-10 An die Putin- & Greta-Bewunderer

19-09 KO-Tropfen für die Meinungsäusserungsfreiheit

19-08 Binarität

19-07 Rassismus

19-06 Angst macht dumm

19-05 Tod eines Gedenkenden

19-04 Tipps für Kühlschränke, Frauen und Restmänner

19-03 Mein Coming out

19-02 Bist du kultursensibel?

19-01 Rassist, Fundi oder beides?

 

Denk-Aufgaben 2018

18-12 Zeus und Gaialina

18-11 Gesellschaftsutopien

18-10 Kooperation

18-09 Aber es sind doch nur Menschen!

18-08 Selbstbestimmung

18-07 Kantonstierarzt Ulk

18-06 Opfer-Taeter

18-05 Der Marpa-IQ-Test

1-804 Untergang

18-03 Der Radfahrer

18-02 Joggerin und Wildsau

18-01 Katastrophitis

 

Denk-Aufgaben 2017

17-13 Feliz Navidad

17-12 Samichlaus

17-11 Bist du auch traumatisiert?

17-10 Taking Risk vs Taking Care

17-09 Gretchenfragen

17-08 Dein Kampf

17-07 ...und führe uns nicht in Versuchung...

17-06 13 Tipps für Männer

17-05 Thesen-Anschlag

17-04 Helvetien - eine Gesellschaft von Softies?

17-03 marpa-philosophy

17-02 Software

17-01 Eigentherapie

 

Denk-Aufgaben 2016

16-06 Transition

16-05 Globalisierung

16-04 Opti und Pessi

16-03 Endlich Opfer!

16-02 Echt?

16-01 Angst und Vorsicht

 

Denk-Aufgaben 2015

15-06 Glaube nichts

15-05 Erfinde Dein Kollektiv

15-04 Selbstvergewisserung

15-03 Housi Moser: "Zum Wohl"

15-02 Religiöse Gefühle

15-01 Murmur

 

Denk-Aufgaben 2014

14-05 Linkes Denken - ein Grundlagenirrtum

14-04 Die Verwechslung von 'Wahrheit' und 'Aufrichtigkeit'

14-03 Die 11 Marpa-Gebote

14-02 Gleichheit

14-01 Geschlossene, offene oder semipermeable Beziehungen?

 

Denk-Aufgaben 2013

13-08 Die Hausmaus Mauro

13-07 Unterscheidbarkeit und Sinuskurve

13-06 Die Crux mit dem Primat der Naturwissenschaften

13-05 Unterdrückung des Denkens

13-04 Machtmissbrauch

13-03 Identität

13-02 Beamtenträume

13-01 Der Osterhasen-Sprung

 

Denk-Aufgaben 2012

12-07 Olympische Tricks

12-06 Whistleblowing

12-05 Staat und Wissenschaft - die Götter der Neuzeit

12-04 Ehrenamtlichkeit

12-03 Heiterkeit

12-02 Promethea

12-01 Erleuchtung zum Schnaeppchenpreis

 

Denk-Aufgaben 2011

11-04 Wenn Glück weh tut

11-03 Therapiespiel: Meine Lieblings-A-Loecher

11-02 Demokratie und Mündigkeit

11-01 Exclusive Adventure

 

Denk-Aufgaben 2010

10-12 Merlins Freundin

10-11 Der Spaziergang

10-10 Roswitha das Wiesel

10-09 Endlösung

10-08 Liebe, Lust und Ehe

10-07 Freude an der Gewalt

10-06 Dialog

10-05 Dekadenz als Chance

10-04 Erziehung - ein fundamentalistisches Konzept?

10-03 Betrugsberater

10-02 Prostitution

10-01 Glauben oder Wissen?

1000 Projekte

 

Denk-Aufgaben 2009

9-12 Vom Christentum und anderen Mythen

9-11 Sarah

9-10 Anerkennung

9-09 Sicherheit und Freiheit

9-08 Achtsamkeit

9-07 Der ewige Wandel im Jetzt

9-06 E-V-E

9-05 Mogelpackung

9-04 Wohlfahrtsstaat

9-03 Ungehorsam

9-02 Soihundswaetter

9/01 Bastelnachmittag

 

Denk-Aufgaben 2008

8-15 Housi Moser: Jage

8-14 Und sie bewegt sich doch...

8-13 Dümmste Sätze II

8-12 Weglassen

8-11 Die Legende vom wilden Baum

8-10 Reisen

8-09 Der Trauma-Trend

8-08 Lob der Dummheit

8-07 Was denkt ein Bär?

8-06 Sicherheit - um welchen Preis?

8-05 Schöpfung - Ent-Schöpfung

8-04 Freundestreue

8-03 Fundament A List

8-02 Weltenretter Rilf

8-01 Marpa-Aphorismen

 

Denk-Aufgaben 2007

7-13 Flynn und Emma

7-12 "Mach etwas aus deinem Hass!"

7-11 Schule als Spiegel der Gemeinschaft

7-10 Housi Moser: Teiche

7-09 Versöhnungsversuch Schöpfung/Entschöpfung

7-08 Freund oder Feind?

7-07 Housi Moser: Liebi

7-06 Dilemmakompetenz

7-05 Frau und Macht

7-04 Fallender Schnee

7-03 Der Trick mit dem Einverstandensein

7-02 Die Welt als Selbst-Bedienungsladen

7-01 Housi Moser: Talänt

 

Denk-Aufgaben 2006

6-12 Das Perpetuum Mobile

6-11 Wie hast Du's mit dem Glück?

6-10 Absolutheitsansprüche

6-09 Housi Moser: "Im Anfang war das Wort"

6-08 Gesucht: die folgenschwersten Sätze des Abendlandes

6-07 Housi Moser: Abschied

6-06 Religionen - Angst-Narkotikum oder Angst-Überwindungsmodelle?

6-05 Weiter Denken

6-04 Wenn Liebe trennt

6-03 Demenz

6-02 Ambivalenz von Wissen und Können

6-01 Housi Moser: Boue

 

Denk-Aufgaben 2005

5-12 Das Weihnachtslagerfeuer

5-11 Rotkäppchens Coming-out

5-10 Housi Moser: Froue

5-09 Geburt

5-08 Sprache und Selbstreflexion - for humans only?

5-07 Quelle statt Causa

5-06 Lieben heisst, die Welt durch die Augen des andern zu sehen

5-05 Kunst und Jetzt

5-04 Schönheit?

5-03 Lust auf ein Umstürzchen?

5-02 Wahrheit auf Berndeutsch

5-01 Elefantenblau

 

Denk-Aufgaben 2004:

4-12 Alternative Wahrheitsmodelle

4-11 Das Zuwendungspronomen MEIN

4-10 Gibt es ein Leben nach der Geburt?

4-09 Gefahr und Klarheit

4-08 Gibt es Gott?

4-07 Kausalität und Wirklichkeit

4-06 WEIL

4-05 Lust auf Intimität?

4-04 Modell-Theorie

4-03 Objektivität

4-02 Humor

4-01 Gwunderfitzli

 

Denk-Aufgaben 2003:

3-13 Staunen

3-12 Weltverbesserungsfalle

3-11 Arbeit

3-10 Housi Moser: Für e Momänt

3-09 Autonomie

3-08 Ich befürchte, dass...

3-07 Das Königskuchenmodell

3-06 Die neue Triathlon-Formel: Körper-Seele-Geist

3-05 Richtig leben mit Wunibald

3-04 Jenseits von Gier und Schmerz

3-03 Der Trick mit dem Glück

3-02 Achtsam managen

3-01 Religio

Denk-Aufgaben 2002

2-06 Form und Inhalt

2-05 Konfliktkultur

2-04 Ganzheitliche Bildung

2-03 "Das Beste im Leben sind die Katastrophen"

2-02 Herzöffner zum Du

2-01 "...denn der Mensch ist nur ein Märchen"

 

Denk-Aufgaben 2001

1-04 Die Weisheit des Ostens

1-03 Angst und Liebe

1-02 Nichts ist nur richtig - nichts nur falsch

1-01 "Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis"

 

Archiv